Wir clickern - Bilder, Videos und Berichte!

  • Huhu!


    Meine Geierchens und ich clickern nun schon seit ne'r ganzen Weile. Da sind schon ne Menge Berichte, Videos und Bilder zusammengekommen. Ich möchte euch einfach mal ne Auswahl vorstellen. Viel Spaß beim Gucken!


    August 2007
    Vor ungefähr einem Jahr habe ich mit Clickern angefangen. Ich habe mit unserm Nymphensittich Artemis begonnen, er war zu der Zeit schon der Neugierigste und Zahmste.
    Hirse ist bei unsern Rabauken das absolute Leckerlie, das gibt's also nur während des Clickertrainings zu fressen.


    Wie habe ich angefangen?
    Bekanntlich braucht man einen Target-Stick, dazu dient bei mir ein Mikadostäbchen. Einen richtigen Clicker habe ich auch nicht gekauft, damals habe ich nirgends einen gefunden, also nahm ich einen Kugelschreiber, dessen "click" als akustisches Signal ausreicht. Bis heute klappt es mit der Kombi Mikadostäbchen/Kugelschreiber super, Improvisation ist alles!


    Ich habe Artemis zuerst beigebracht, dass das "click" bedeutet, dass es ein Leckerlie = Hirse gibt. Das hat er sehr schnell verstanden, so dass ich rasch den Stick miteinbringen konnte. Am dritten Tag ist er dem Stäbchen hinterher gelaufen. Von da an konnte ich fast alles mit ihm machen. Er kommt auf Kommando auf den Arm geflogen, er läuft dem Stäbchen überall hinterher (auch auf mir), er geht jederzeit in einen Käfig bzw. in eine Transportbox, ich kann ihn mit der Hand umfassen (falls ich ihn mal greifen muss).


    Die ersten Wochen habe ich mit ihm nur alleine geclickert. Die Nymphensittichdame Luna hat aber dann begonnen, eifrig zuzuschauen. Ich dachte mir, ich probier's einfach mal und halte ihr das Stäbchen hin - ich staunte, sie lief hin und kniff hinein! Seitdem ist auch sie sehr eifrig bei der Sache, aber es dauerte, bis sie sich mir näherte. Nach einigen Wochen traute sie sich und sprang mir auf den Arm. Seitdem kann ich sie auch den Arm hinauf und hinunter laufen lassen und in einen Käfig reinsetzen. Auch nach dem Clickern bleibt sie gern lange aufm Arm sitzen und putzt sich.


    Nach und nach zeigte auch das Wellimädel Maja Neugier und fast zur gleichen Zeit ihr Partner Rocky. Rocky ist eher der Faulere, er rennt ein oder zwei Mal hinterm Clicker her, verliert dann aber das Interesse. Maja allerdings hat sehr viel Ausdauer und mit dem Stäbchen kann ich sie auch überall landen lassen. Mit beiden habe ich sie auch in einen Transportkäfig reinsetzen geübt.


    Fiona und Flip, die ja beide erst seit wenigen Tagen bei uns sind, gewöhne ich gerade noch ans Stäbchen. Heute habe ich ihnen erst mal beigebracht, dass "Click" = Hirse abbeißen bedeutet. Prompt waren gleich alle auf meinem Arm.


    Normalerweise muss ich aber Artemis seperieren, sprich erst clicker ich mit ihm und dann setz ich ihn meinem Freund auf die Schulter und er geht mit ihm in einen anderen Raum. Artemis ist leider zu dominant und will halt immer gleich der Erste sein. So können diejenigen, die sich nur "halb" trauen, nicht mitmachen.




    November 2007
    Meine Rasselbande ist nach wie vor mit ungebremsten Eifer am Clickern. Jeden Abend ist Clickerzeit und jeder möchte mitmachen. Wenn ich mit Artemis anfange, kommen nach und nach die anderen hinzu und schon fehlen mir ein paar Hände, weil jeder der Erste sein will... Es ist ein richtiges Ritual, Artemis sieht genau, wenn ich Hirse & Co raushole, dann kommt er gleich angeflogen.


    Momentan gewöhne ich meine Rabauken an eine Spritze. Sie liegt den ganzen Tag in der Voli und ich gehe so vor, dass ich die Spritze versuche miteinzubeziehen, wenn sie ins Stäbchen kneifen sollen. Ich reduziere einfach immer mehr den Abstand zwischen Stäbchen und Spritze, so dass sie automatisch der Spritze näher kommen. Flip hat sogar schon mal in die Spritze reingekniffen. Er findet die aber sowieso toll, wenn sie so in Voliere liegt, dann balzt er sie auch mal an *g*.


    Fiona ist ja nun seit 3 Monaten bei uns und hat jede Scheu vor mir verloren. Sie klettert auf meinen Armen, Schultern und meiner Hand herum. Madame muss halt alles anknabbern, sie liebt vor allem Hände und mein Gesicht. Beim Clickern ist sie auch so Eine, die immer gleich dran sein möchte und dafür die andern auch wegscheucht.


    Das ist ein Video von Fiona, da habe ich angefangen, sie an eine Spritze zu gewöhnen: de.youtube.com/watch?v=Xp8SKFRPtk0
    Mittlerweile nutzen wir auch eine kleinere Spritze, zu dem Zeitpunkt hatte ich nur die Große.


    August 2008
    Habe wegen Urlaub jetzt 2 Wochen nicht geclickert, heute haben wir eine Unterrichtseinheit in der Voli gehabt!



    Und noch ein paar Bilder. Manche sind leider nicht ganz so scharf...




    Hier noch weitere Videos:






  • [b]Oktober 2008
    Neue Bildaaaaa! Heute von einer Übungseinheit vom Boden aus.



    Hier gucken wir beide so richtig komisch *g*



    Mehr wollten nicht geknipst werden, die sind alle vor der Kamera geflüchtet, Feiglinge!


    Und zum Schluss Schmusen:



    Guckt mal, heute sind 3 tolle Schnappschüsse gelungen:



    Kommando "Komm" mal in Bildern




    November 2008


    Hallo ihr Lieben!


    Wir sind nun bei den ersten Kommandos angekommen. Das Ziel ist es, den Clicker auszuschleichen und dass sie nur auf das gesprochene Wort hin etwas machen. In den zwei Videos könnt ihr mal schauen, wie es mit "Komm" und "Ab" klappt. Das ist unser zweiter Versuch und dafür habe ich sehr eifrige Schüler, was?



  • [b]Dezember 2008
    Huhuuu,


    Artemis musste heute auf die Waage *g*.
    Habe Videos und Bilder gemacht, beim Video zögert er zwar noch kurz, da er erst zum ersten Mal macht, aber ich bin sehr zufrieden!



    Nun unser Ziel - die andern Pieper lernen es auch!


    Januar 2009


    Flip lernt, sich das Füßchen verbinden zu lassen.


    Hier die erste Annäherung mit einem Stück Binde.



    Flip steigt per Ab-Kommando auf den Ring mit der Binde.



    Langsames Gewöhnen daran, dass die Binde um den Fuß gelegt wird (Flip guckt skeptisch, was am Blitz lag, er war so fasziniert von der Binde, dass er die Kamera zuerst ganz ignoriert hat.



    Beginn des Einwickelns



    Und der andere Fuß




    März 2009
    Hihi, guckt euch mal die drei Schnappschüsse von heute beim Clickern an!



    Hier die Videos


    hier der Beweis, dass Nymphen auf Kommando Küssen können


    Uuuund ein kurzes Video von heute, Flip bei der Übung "Füßchen geben"




  • [b]März 2009


    Uuuund Clickerfotos von heute! Pünktlich als die Mädels mitmachen wollten, war der Kameraakku alle *grummel*



    Artemis fliegt auf seinen Platz


    Ihr werdet es nicht glauben, aber ich habe schon wieder Bilder mitgebracht *g*.


    Luna


    Flip, der wieder sehr mausert


    Rocky


    Maja mal wieder beim Spritze reinzwicken üben - Trinkbilder kommen demnächst.


    Rocky gibt Füßchen


    Rocky beim Kommando "Komm"


    Kommando "Platz"


    Und 3 Flugbilder von Artemis beim Kommando "Komm"

  • Super Bilder,ich habe mir auch das Buch übers Klickern geholt,aber bis
    jetzt noch nicht angefangen,mal schaun ob einer von meinen Wellis
    überhaupt lust dazu ha.
    Klicker bekommst du bei Zo.p..s oder ich denke da wo es Hundespielzeug gibt....

    lg von martina und ihren fliegenden Zwergnasen

    Einmal editiert, zuletzt von Tristitia69 ()

  • Silberil


    Ich habe mit Shiva schon mal das Konditionieren angefangen. Wenn ich
    es bei Shanti probiere, wird Shiva schon ganz hektisch, wenn er das
    klickern hört, grins. Will jetzt mit dem Target anfangen. Morgen müßten
    die Bücher kommen, habe alle beide bestellt. Mich hat das total
    beeindruckt, hatte es vor Jahren auch schon in einer Tiersendung
    gesehen.


    Wenn es Fortschritte gibt, werde ich es berichten. Freu mich schon voll darauf.


    LG Sabine

  • Habe auch mit dem klickern angefangen und Tweety läuft jetzt mitlerweile
    den Target hinterher, Gismo zeigt intresse und zwickt in den Target
    naja die anderen beiden haben wohl keine Lust zeigen jedenfalls kein
    Intresse

  • Ich würde noch nicht mitm Target anfangen oder wie meinst du das mit
    "hektisch". Hektisch weil Shiva auch Hirse haben will oder in dem
    Sinne, dass Shiva Angst vor dem Clickgeräusch hat? Wenn das nämlich der
    Fall ist, müsstest du noch weiterkonditionieren und zwar so lange, bis
    keine Angst mehr vor dem Clickgeräusch da ist. Ansonsen wünsch ich dir
    weiterhin viel Spaß dabei und ich würde mich auch freuen, wenn du über
    deine Erfolge berichtest! In den Büchern ist alles genau beschrieben,
    finde ich gut, dass du gleich beide bestellt hast. Denn Band I
    beinhaltet mehr die Einführung und Band II ist dann dafür, wenn man neue
    Übungen für seine Vögel sucht.



    @ Wellihalterin
    Das
    Interesse kommt noch, manche Wellis sind da erst mal misstrauisch und
    tun so, als ob ihnen das total egal ist. Und irgendwann macht's "click"
    (im wahrsten Sinne des Wortes *g*) und sie sind voll bei der Sache. Also
    einfach weiterüben!

    Zitat

    "Lutinogirl"] Silberil
    Ich habe mit Shiva schon mal das
    Konditionieren angefangen. Wenn ich es bei Shanti probiere, wird Shiva
    schon ganz hektisch, wenn er das klickern hört, grins. Will jetzt mit
    dem Target anfangen.

  • Nein, Angst vorm clickern haben sie
    nicht. Shiva, mit dem ich angefangen habe, weil am zutraulichsten, wird
    "hektisch" weil er weiß, da ist Hirse im Anmarsch. So habe ich es
    jedenfalls empfunden. Als ich ihm dann die KoHi hingehalten hab,
    futterte er sie freudig in sich rein.
    Bei Shanti hatte ich es das erste Mal probiert.


    Vielleicht warte ich morgen die Bücher ab, bevor ich mit dem Target
    anfange. Bißchen Anleitung ist immer gut. Hoffe, es schadet nicht, bei
    der KoHi weiter zu clickern.


    Jedenfalls läßt Shiva schon viel mehr Nähe zu, und das find ich schon enorm.




    LG Sabine

  • hab auch mit clickern angefangen ...
    aber was man so genau mit dem "stock" macht (zumindest am anfang) hab ich noch nicht gescheckt :-?
    ich hab immer so wie etwas gemacht haben gecklickert (mit nem kuli) und ihnen die belohnung gegeben (hirse) ...
    brauch man denn den "stock"?


    Liebe Grüße aus dem Bayerischen Wald
    von Kristin, Ralf, unseren 8 Wellensittichen und unseren 5 Kornnattern

  • Nein, die ersten Tage brauchst du keinen Stock. Da konditionierst du
    nur, das heißt du machst das "click"-Geräusch und belohnst sofort. So
    wissen die Wellis sofort, wenn es "clickt", dann kommt was Positives. So
    kann man auch punktgenau das erwünschte Verhalten belohnen.




    Sobald sie das verinnerlicht haben, kommt das Stäbchen ins Spiel.
    Denn nun wird geclickt, wenn sie ins Stäbchen zwicken. Mit dem Stäbchen
    kannst du sie nun "führen", also hin und her laufen lassen oder auf
    deinen Arm kommen lassen.




    Später wird das Stäbchen nicht mehr benutzt, denn dann klappt alles
    mit Kommandos. Aber bis dahin ist es ein weiter Weg und braucht ein
    Weilchen.




    Wenn du noch mehr Fragen hast, immer her damit!

  • Noch ein kleiner Tipp, das habe ich anfangs nämlich selber falsch
    gemacht: Die Hirse in kleine Stücken schneiden und immer in der Hand
    verstecken - die Wellis dürfen die Belohnung nicht sehen, sondern erst,
    wenn's clickt. Habe nämlich zuerst ímmer mit langem Kolben in der Hand
    geclickert, das bringt aber rein gar nix.




    Deine Erfolge klingen schon super! :D