Butzi und Chico und Luke

  • War schon lange nicht mehr hier und bringe euch mal auf den aktuellen Stand:


    Luke habe ich dann im Juni letzten Jahres abgegeben (meine Urlaubsbetreuung hier in Freiburg hat noch nen Hahn "gesucht" und Luki genommen, es geht ihm dort super-gut im 4er-Schwarm und er hat ne Henne für sich ;) ).


    Ich habe für Butzi dann am 28.06. von einem Züchter eine ältere, ruhigere Halbstandardhenne geholt (dachte ich probier es mal mit nem Mädel für Butzi). Daisy hatte immer Interesse, Butzi na ja ... es war halt ein anderes Vögelchen da.


    Am 25.11. ist dann passiert, was das allerschlimmste war für mich: ich verlor auch Butzi ;(;(;( .
    5 Wochen vor seinem Tod musste er operiert werden, da er einen Abszess neben der Bürzeldrüse hatte und hatte diese OP super überstanden. 3 Wochen später hat er von heute auf morgen eine "Beule" unter dem rechten Flügel gekriegt. TA, auf dem Röntgenbild nix zu erkennen, Beule angepikst, total blutgefüllt. Nach 2 Wochen wollte mein TA die "Blutbeule" wegoperieren (damit eine Abkapselung stattfinden konnte) und das hat auch geklappt ... allerdings ist Butzi aus der Vollnarkose (12 Minuten) nicht mehr aufgewacht ;( . Im Nachhinein hat sich herausgestellt (wurde histologisch untersucht), dass es ein Tumor war.


    Jetzt hatte ich innerhalb von einem halben Jahr meine beiden herzallerliebsten Vögel verloren ... das tat so weh und tut ehrlich gesagt auch heute noch wahnsinnig weh (ich weine gerade wieder).


    Jetzt hatte ich Daisy da sitzen und hab ihr 2 Tage später einen Hahn gekauft (ein Baby) und konnte mich so überhaupt nicht mehr damit einfreunden, dass ich 2 Wellensittiche habe, zu denen ich eigentlich gar keinen Bezug hatte. Ich konnte die beiden irgendwie überhaupt nicht gern haben oder mich an ihnen erfreuen. Ich dachte immer hin und her, ob ich die beiden abgebe und mit der Haltung aufhöre.


    Tja und irgendwann ist der Knoten geplatzt und ich hab mich an den beiden erfreut ... und zwischenzeitlich auch lieb gewonnen.


    Und jetzt leben Daisy und Sammy bei mir ... und über die beiden eröffne ich einen separaten Thread.


    Leider kann ich - mal wieder - kein Bild hochladen, da ich nur jpg-Bilder habe, sonst hätte ich noch mal ein Bild von Butzi und Chico angehängt :( .

  • Vielen lieben Dank Gitti und Rita.


    Rita :
    an der Größe liegt es bei mir nicht; die sind schon verkleinert. Bei mir liegt es an der "Bezeichnung" der Bilder, die sind mit der Endung jpg und hier sind nur pdf usw. zugelassen. Hab allerdings keine Ahnung, wie ich das hin kriege, da ich die Bilder immer über paint verkleinere und da kann ich die nicht in so einem hier zugelassenen Format abspeichern.


    Vielleicht kann mir Andy dazu was sagen.

  • Schau mal , dies sind die Vorgaben der Galerie, wo die Bilder ja hochgeladen werden müssen:



    "Hochgeladene Bilder :
    Die Bilder dürfen die Dateiendungen gif, jpg, jpeg, png besitzen und sie dürfen maximal 1,5 MB groß sein. Die minimale Bildgröße beträgt 200×100 Pixel und die maximale Größe beträgt 3.000×3.000 Pixel. Bilder können außerdem als Zip-, Tar- und Gzip-Archiv hochgeladen werden. ..."



    jpg. sollte also kein Problem sein, möglicherweise sind deine über Paint verkleinerten Bilder zu klein oder zu groß?


    Aber ganz sicher wird Andy was dazu wissen :5521:

  • Leider kann ich diesen Thread jetzt ganz schließen ... Luke ist heute gestorben ;( .


    Auch wenn er nicht mehr bei mir war, hatte ich doch noch recht gut Kontakt zu ihm, da er ja bei der Urlaubsbetreuung meiner Wellis war und letzes Jahr hatte ich ihn auch zur Betreuung.


    Vor 1 Woche habe ich ihn noch gesehen und er hatte in seinem neuen Schwarm ein Mädel für sich ... er war total munter gewesen.
    Heute saß er im Futternapf ganz schwach; sie sind zum TA gefahren und auf dem Weg vom Auto in die Praxis ist er augenscheinlich verstorben ... im Auto hatte er noch vor dem Aussteigen gelebt ;( .


    Süßer kleiner Luke, lass es dir gut gehen im Regenbogenland und grüße Chico und Butzi ... und alle anderen verstorbenen Wellis :tr21:

  • 8|
    Das ist ja der Horror! :(
    Armer Luke. Klingt schwer nach Schlaganfall oder sowas...


    Es gibt immer wieder Zeiten in der Wellihaltung, da läuft so viel schief und man denkt das Unglück will gar nicht aufhören. Da kann man schon mal an den Punkt kommen, wo man sich fragt ob man es besser sein lassen soll.
    Aber ich denke, einmal Welliliebe, immer Welliliebe. Mir würde hier gewaltig was fehlen. Klar hat man die einen schon mal mehr lieb als die anderen. Aber es gibt immer wieder Tiere, die sich besonders ins Herz schleichen durch ihren Charakter oder eine besondere Eigenart.

  • Das ist ja furchtbar,was mit Lucke passiert ist :sho: laß dich mal fest drücken Petra :drück:
    An sosten schließ ich mich auch den Worten von Trissi an mit denen Sie alles zum Ausdruck bringt wenn man ein mal Flauschis hat egal welche der Sittiche <3

  • Danke ihr Lieben!


    Ich hab mit dem TA noch mal geschrieben, er meinte auch, dass äußerlich nichts zu sehen war und aufgrund des Abtastens meinte er, dass Luke 1 oder 2 Tage wenig gegessen hätte und ansonsten aber nichts zu sehen gewesen wäre.


    Ich denke auch eher, dass es Richtung Schlaganfall ging ;( .


    Ich habe auch stark gehadert gehabt, als Chico gestorben war ... aber Butzi war ja noch da ... und als Butzi dann im November starb, konnte ich mich recht lange nicht auf Daisy und Sammy einlassen. Habe echt lange überlegt gehabt, ob ich sie nicht in nen tollen Schwarm abgeben ... und jetzt bin ich froh, dass ich sie habe