Neues von den Odenwellis

  • Wie jedes Jahr dürfen meine Wellis in den Wintermonaten ohne großen Zuchtstress ihr neugestaltetes Zimmer geniessen.
    Durch den Umbau des Gartenschuppens in eine Nymphen-Voliere sollten sie eigentlich dieses Jahr wieder unter sich sein ...
    Aber wie das so ist , kommt es meistens anders , als man denkt ;)
    Da sind schließlich Rambo und Macgyver , die beiden Nymphenkinder , die bald vermittelt werden sollen und deshalb im Haus bleiben müssen.
    Natürlich ist es auch für meine Nymphen Flocke und Rübe mit ihren 3 Kindern Amigo, Alfie und Antonia mittlerweile zu kalt , um den winter draussen zu verbringen.
    Da waren es schon 7 Nymphen . Doch zu meinem Geburtstag hat mir mein Schatz noch 2 wunderschöne geperlte Weißkopf Nymphen geschenkt . Somit sitzen jetzt 9 Nymphen im Welli-Zimmer .
    Das sind mehr, als letztes Jahr - irgendwie war das aber ganz anders geplant :D
    Im Frühling kommen dann aber wirklich ALLE Nymphen raus aus dem Welli-Zimmer !
    So ist es zumindest geplant, aber wer weiß schon , was im Frühling ist :whistling:

  • Klappt das gut mit der Kombie? Ich hab mal gelesen die Wellis würden die Nympfen nur ärgern. Evt. müßen wir bei einer Großtante mal im Krankheitsfall einspringen, deshalb frag ich.

    gepiepte Grüße von den Wellis Tayfun, Justus, Michel, Irma, Winni und Käthe sowie den Nymphen Adam und Eva und Lore und Hein

  • Mit den älteren Wellis klappt es super, die jüngeren ärgern die Häubchen schon des öfteren.
    Wichtig ist , dass genug Ausweichmöglichkeit da ist, dann herrscht die meiste Zeit Ruhe und Frieden :)
    Ja, die geperlten Weißkopf sind ein Traum und die hatte ich schon lange gesucht.

  • Ausweichmöglichkeit, puh, wir haben ja nur das eine Zimmer. Wenn wäre es mal so ein Krankenhausaufenthalt. Aber sowas kann bei älteren Leutchen ja auch sich ein paar Wochen hinziehen und dann müßen sie ja auch die Tiere wieder versorgen können.


    Leider kennt sie sonst keinen. Deshalb macht man sich schon Gednken wie das alles klappen könnte und ob überhaupt. Grade Platztechnisch sieht es ja hier nicht rosig aus.


    Bis wieviel Jahre zählst du sie denn zu den Jüngeren?

    gepiepte Grüße von den Wellis Tayfun, Justus, Michel, Irma, Winni und Käthe sowie den Nymphen Adam und Eva und Lore und Hein

  • Wenn genug Sitzplätze ( Schlafplätze) da sind , dass es keinen großen streit gibt ist das ok . Die Wellis fügen den Häubchen auch keinen großen Schaden zu, sie ziehen nur an den Federn oder setzen sich mal auf den Rücken ;)
    Das machen aber vor allem die Jungspunde , die jünger als ein Jahr alt sind . die älteren Wellis sitzen eigentlich immer ganz lieb neben den großen :)

  • Na das beruhigt, aus dem alter sind sie ja nun draussen! Selbst die jüngsten.


    Wie reagieren denn die Nymphies auf die Übergriffe der Wellis? Die zwei leben ja bislang in Ruhe vor anderen Getier. Wenn die dann hier zwei oder vier Wochen so nen Stress haben? Ganz sicher ob es sinnvoll wäre im Krankheitsfall einzuspringen bin ich noch nicht. Aber woanders könnten sie nicht hin. Daher wird wohl nix anderes übrig bleiben. Tierheim würde zwar Urlaubsbetreuung machen aber dann ist Freiflug einfach nicht so gegeben.


    Wegen der Sitzplätze wäre es ja dann sinnvoll wenn sie die eigenen mitnehmen. Ich schaff ja jetzt nicht extra was für Nymphies an. Klingt gemein ich weiß


    Wie machst du es denn mit Futter? Wissen die je was ihnen ist?

    gepiepte Grüße von den Wellis Tayfun, Justus, Michel, Irma, Winni und Käthe sowie den Nymphen Adam und Eva und Lore und Hein