Beiträge von NeBaHeGa

    In meiner Bande hat sich so viel geändert.

    Im August 2019 musste ich Abschied von Michels Partner Gandalf nehmen, am 24. Januar folgte Michel ihm, am 14. Mai hat meine Mucki ihre letzte Reise angetreten und gestern ist Klara gegangen.

    Balu hat sich von Mucki verabschiedet, und nur Abends merkt man dass sie ihm fehlt (sie hat immer den Platz ausgesucht, er musste in der Nähe sitzen). Picassso vermisst Klara richtig, sie waren noch nichtmal lange zusammen. Aber er hat gestern immer wieder geguckt ob ich sie wieder in den Raum bringe, er durfte sich dann noch lange von ihr verabschieden, aber so richtig verstanden hat er es wohl doch nicht.

    Nach dem bösen Blick meiner Nachbarin ist mein Paket auch angekommen :D. Ich war arbeiten, und sie hat auf ihr Paket gewartet. Und bekam dann mein großes, schweres Paket dahin gestellt.

    Da ich sonst eher länger auf Pakete von der Körnerbude warte habe ich gedacht, so kurz vorm Urlaub zu bestellen ist bestimmt geschickt ;)

    Sie ist immer noch zahm. Beinchen fast unverändert. TÄ hat keine Erklärung für ihr Verhalten.
    Beissen hat sich geändert. Anfangs haut sie jetzt richtig mit Wucht zu und beißt sich fest, im Laufe des Tages wird es immer weniger, abend fleigt sie mich nur noch aus Interesse an. Will Aufmerksamkeit. Die hat Balu für sie, aber der zählt da irgendwie nicht.

    Die drei auf dem Foto können nicht fliegen. Und Klara, aber entweder ist sie nicht gefallen oder sie ist einfach einen anderen Weg hochgeklettert.
    Die Jungs gucken auch immer erst ob sie nicht ein Taxi bekommen bevor sie klettern. Smilla verlässt den Käfig nicht freiwillig. Dabei könnte sie natürlich auch jederzeit raus.

    Ich kam heute von der Arbeit und fand das:


    Smilla, seit einem Jahr wohnt sie bei mir, das erste mal "freiwillig" draußen - und die Leiter liegt auf dem Boden. Aufgereiht sitzt sie da mit Pino und Michel. Und sie warten ordentlich bis ich dazu komme. Michel dann per Hand hoch, die Leiter mit Smilla in den Käfig und dann Pino per Hand in den Käfig. So selbstverständlich wie Smilla da drauf saß, auch als sich die Leiter bewegte, lässt mich zweifeln ob sie wirklich immer drinnen sitzt.
    Es hätte natürlich noch andere Möglichkeiten gegeben in den Käfig zu kommen, aber wer Taxi gewöhnt ist...

    Mucki ist so ein Sorgenvogel geworden :( .
    Sie hat schon zwei Hormontherapien hinter sich.
    Jetzt ist sie nicht brütig, aber das eine Beinchen ist lahm. Sie hat jetzt Medis von der TÄ bekommen. Und seitdem beißt sie extrem.
    Sie hängt minutenlang an meinem Finger, auch wenn sie längt weg könnte.
    Und heute den ganzen Abend fliegt sie mich an, beißt, beißt beißt, würgt Futter hoch, beißt, spricht, beißt... Balu natürlich immer im Schlepptau.
    Da sie nicht zahm ist macht es mir schon etwas Angst.
    Sie wirkt keck und munter, ist aktiver als sonst.

    Ja, immer rund um Mucki Sorgen.. Aber so ist halt eine Dame, sie möchte nicht langweilig werden.
    Etwas positives: Michel interessiert sich immer mehr für andere Wellis (aber nur die Jungs!) und weniger für Spiegelbilder. Besonders Gandalf hat es ihm angetan, aber das beruht auf Gegenseitigkeit, man sieht sie immer öfter zusammen. Ab und an sitzt er aber auch bei Klara (einziges Mädchen das nicht doof ist?!?)
    Smilla hat einen weiten Ast anerkannt. Dort sitzt sie jetzt fast immer. Und wehe ein anderer möchte sich dazu setzen, der bekommt aber erst mal die Käfigordnung um die Ohren geschmissen :bags: .

    Klara ist abgestürzt, Mucki muss mal gucken.
    Pino und Mucki diskutieren was aus.
    Klara räumt die Näpfe leer.

    Smilla hat einen unfreiwilligen Ausflug ins Zimmer gemacht :). Mucki und Balu gucken. Morgens auf dem Weg zum Futternapf hat sich ihre Kralle an einer Halterung verfangen. Zum Glück hat sie sehr intensiv geschrien so dass ich auf sie aufmerksam wurde. Sie ließ sich auch gut festhalten und dadurch blitzschnell befreien. Aber nachdem ich geguckt habe, ob alles ok ist, habe ich sie auf der Landeklappe gesetzt - und sie weiß überhaupt nicht wie man von dort in den Käfig kommt.



    Derzeit ist Mucki aber nervig. Sie und Kiki haben was gegeneinander, keine Ahnung. Bis vor kurzem war Kiki auch gleichzeitig Küki. Mucki hat sie sogar gefüttert. Jetzt meckert Kiki sobald Mucki in die Nähe kommt (und genau das macht Mucki liebend gerne, oft mit Balu im Schlepptau), und heute haben sie sich vermutlich gebissen (Mucki auf dem Käfig, laut gemeckert aber auch selber in Kampfstimmung, Kiki darunter auf der Schaukel, nachdem ich sie aufscheuchte hatte Mucki eine Stelle am Bein - frisch, konnte man sehen.