Wellensittich-Begriffe mit M

  • Mauser ---> Gefiederwechsel beim Wellensittich


    Wellensittiche mausern mehrmals im Jahr. Jede Mauser kann unterschiedlich stark sein und auch lang sein.
    Junge Wellensittiche haben bis zum 1. Lebensjahr eine sogenannte
    Jungmauser. Dabei durchfärben sie ihr komplettes Gefieder durch und
    behalten diesen Farbton ein Leben lang.
    Im Handel erhältliche Mauserhilfen sind völliger "Blödsinn" und helfen den Tieren nicht.
    Wichtig ist eine ausgewogene Ernährung und mehr nicht.




    Macrorhabdiose – Megabakteriose ---> Erkrankung bei Wellensittichen


    Siehe Erklärung Wellensittich-Krankheiten: Macrorhabdiose - Megabakteriose



    Melanin ---> Farbstoff im Gefieder des Wellensittichs


    Melanine sind für die dunklen Farbstoffe beim Wellensittich
    verantwortlich. Je mehr Melanin-Anteile ein Tier hat umso dunkler wird
    sein Gefieder. Es gibt unterschiedlich dunkle Farbstoffe beim Melanin.


    Bei einigen Farbschlägen entfällt der Melaninanteil wie beispielsweise den Ino-Wellensittichen.




    Mutation ---> entstehende Vererbungsmerkmale bei Wellensittichen


    Mutationen sind vererbbare Merkmale bei der Zucht von Wellensittichen.
    Verschiedene Farbschläge geben ihr Erbgut an die Nachkommen weiter.
    Im Gegensatz zu Mutationen sind Modifikationen nicht vererbbar

Teilen