Wellensittich-Begriffe mit A

  • AGG ---> Australisches Gelbgesicht


    Hierbei handelt es sich um einen Farbschlag bei den Wellensittichen,
    welcher im Herkunftsland der Tiere in Australien entstanden ist.
    Das Gelbgesicht findet man viel in dem als sogenannten Rainbow bezeichneten Wellensittich.



    AS ---> Australische Schecke



    Die gebräuchliche Abkürzung AS bezeichnet den Wellensittich-Farbschlag der Australischen Schecken.
    Die Australische Schecke ist die wohl bekannteste Mutation der Wellensittich-Schecken.



    AV ---> Außenvoliere


    Außenvolieren kann man mit etwas handwerklichem Geschick selber bauen.
    Im Internet gibt es auch verschiedene Bauanleitungen für Außenvolieren
    mit Schutzraum.


    Da Wellensittiche in der Haltung nicht anspruchsvoll sind und ganzjährig
    draußen gehalten werden können, erfreuen sich die Vogelvolieren für den
    Außenbereich immer größerer Beliebtheit.


    ATA ---> Amtstierarzt


    In unserem Wellensittich-Forum
    wirst du auch viel diese Abkürzung lesen. Amtstierärzte überwachen bei
    Wellensittich-Züchtern stichprobenartig deren Wellensittich-Haltung und
    greifen bei auftretenden Krankheiten und Seuchen sofort ein.


    Die Adresse deines zuständigen ATA erfährst du über das zuständige Veterinäramt in deiner Stadt oder Landkreis.


    Ampho ---> Amphomoronal


    Bei Pilzinfektionen wird Amphomoronal durch einen vogelkundigen Tierarzt für Wellensittiche verschrieben.
    Meist hat dann der Wellensittich die Krankheit Megabakteriose.
    Die Verabreichung von Ampho sollte genau nach Anleitung erfolgen.


    adult ---> erwachsen


    Der Begriff adult wird viel bei Wellensittich-Züchtern verwendet. Als
    adult bezeichnet man einen Wellensittich, der die Geschlechtsreife
    erreicht hat und durch die Jungmauser ist. Das bedeutet der
    Wellensittich hat sein Gefieder voll durchgefärbt und ausgeprägt.


    Wellensittiche bezeichnet man mit ca. 6 Monaten als adulte Tiere.


    AB ---> Antibiotikum


    Findet bei allen bakteriellen Infektionen, z.B. E-Coli-Bakterien, Sinusitis ("Schnupfen") der Wellensittiche Anwendung.
    Es gibt Breitbandantibiotika, das gegen so alles an Bakterien wirkt.
    Denkbarsind aber auch spezielle Antibiotika, dies wird bei einem Antibiogramm


    geprüft (Bakterien werden gezüchtet und das AB mit dem größten Hof ist das wirksamste).
    Gängig sind Doxycyclin (Breitbandantibiotikum, das gespritzt wird, zweimal im Abstand von 5 Tagen), Baytril (es gibt Lösungen für das Trinkwasser und Lösungen speziell für das schnabulöse Verabreichen) und in besonderen Fällen Marbocyl.

Teilen